Bd. 31 Nr. 31 (2012): ZdF Nr. 31/2012

Das Thema dieses Heftes lautet „Im Gewahrsam". Spätestens mit dem 13. August 1961 wurde offenbar, dass die SED sich ermächtigt fühlte, die gesamte Bevölkerung der DDR in ihren Gewahrsam zu nehmen. Um der kommunistischen Zukunft willen, wurden die Bürger des SED-Staates in Haftung genommen. „Störfrei“ sollte hinter Mauer und Stacheldraht das bessere Deutschland errichtet werden. Immer wenn dabei etwas schief ging, war dafür „der Gegner“ und seine Diversion verantwortlich. Die Irregeführten landeten dann zur Besserung im engeren Gewahrsam der DDR-Sicherheitsorgane. Zu diesen "Gewahrsamsnahmen" finden sich mehrere Beiträge und Zeitzeugenberichte in dieser Ausgabe der Zeitschrift des Forschungsverbundes SED-Staat.

Veröffentlicht: 2018-11-08

Rezensionen